Henriette, the Princess of the Viol zurück

Henriette, the Princess of the Viol
Komponist:
Marin Marais, Louis de Caix d’Hervelois, Jean-Baptiste Forqueray 
Interpret:
Maddalena del Gobbo, Ensemble Ad Cor 
Label:
Deutsche Grammophon 
Medium:
Download only 
Release:
29.09.2016 
Preis:
Verkauf über Amazon
Info


Versailles, 14. August 1727: Statt eines erhofften Thronfolgers bringt die französische Königin Maria Leszczyńska als erste Kinder ihrer erst jungen Ehe mit König Louis XV. Zwillingsschwestern zur Welt. Die Erstgeborene wird auf den Namen Marie Louise Elisabeth getauft, ihre wenige Minuten später geborene Schwester erhält den Namen Anne Henriette, später Madame Henriette de France genannt. Der siebzehnjährige Vater soll nach deren Geburt ausgerufen haben: "On me disait impuissant et j'ai fait coup double!"  Als die beiden Prinzessinen genau ein Jahr alt sind, stirbt Marin Marais, einer der beiden Großmeister der Viole, wie die Viola da Gamba in Frankreich genannt wird.

 

Dieses Album soll  Sie für die faszinierende Person der Prinzessin Anne Henriette von Frankreich begeistern: Eine junge Frau, die in ihrem kurzen Leben und nach fast 300 Jahren immer noch durch ihre Erscheinung und ihr Können auf sich aufmerksam macht.

 

 In einer Zeit, wo Frauen nur in seltenen Fällen außer durch etwas Anderes als ihr Aussehen glänzen durften, war sie eine Virtuosin auf der Viola da Gamba und in ihrer Kunst hoch anerkannt, auch von anderen wichtigen Persönlichkeiten ihrer Zeit. Ihr Lehrer, Jean Baptiste Forqueray, widmete ihr beispielsweise seine Pièces de Viole im Jahr 1747, und auch der Komponist und Gambist Louis de Caix d`Hervelois, widmete der begabten Prinzessin das fünfte seiner Gambenbüchern.

 

Zur vorliegenden Programmauswahl ist zu sagen, dass die Bemühungen der Künstlerin Maddalena del Gobbo darin lagen, Ihnen ein Gesamtbild des kurzen Lebens der von Madame Henriette (wie sie auch genannt wurde) zu vermitteln. Daher umfasst das Programm nicht ausschließlich die ihr gewidmeten Stücken, sondern bildet eher eine Momentaufnahme ihrer Epoche, vielleicht ein Stimmungsbild, und erzählt ihre Lebensgeschichte, wie ich sie mir vorstelle, dass ihre kurze Lebenszeit in Musik darstellt.





Playlist (ausblenden)
CD 1
1 la Tout Belle 2.30
2 Prelude Nr. 23, Marin Marais 2.04
3 Caprice Nr. 27, Marin Marais 1.05
4 Allemande Nr. 24, Marin Marais 2.23
5 Gavotte Nr. 25, Marin Marais 1.16
6 Gigue Nr. 26, Marin Marais 1.53
7 Muzette Nr. 28 & Nr. 29, Marin Marais 3.38
8 La sautillante Nr. 30 & Double Nr. 31, Marin Marais 1.10
9 Rondeau louré Nr. 32, Marin Marais 6.53
10 Prelude Nr. 92, Marin Marais 1.35
11 Allemande Nr. 94, Marin Marais 3.49
12 La Muzette Nr. 105, Marin Marais 3.24
13 La guitare Nr. 107, Marin Marais 4.43
14 Chaconne en rondeau Nr. 82; Marin Marais 4.44
15 op. 3 la monguichet, Louise De Caix d´Hervelois 2.40
16 la tout belle, Louis De Caix d´Hervelois 2.40
17 plainte Nr. 54, Louis De Caix d´Hervelois 2.30
18 L´arabesque Nr. 80, Marin Marais 5.52
19 Muzette l´Henriette, Louis De Caix d´Hervelois 2.27
20 La du vaucel, Jean Baptiste Antoine Forqueray 4.03
21 La morangis, Jean Baptiste Antoine Forqueray 8.04

Folgender Wein wurde mit dieser Musik beschallt:
  • Riesling 2016
    Winzer:
    Sebastian Angerer
    Preis:
    € 12,50
    mehr »